Sonntag, 29. April 2012

Kiwi Cooler

Juhu ihr Lieben,

da geht es mal wieder dahin, das schöne Wochenende.... leider viel zu kurz... für mich ja eh immer, da ich nur samstags frei habe, sonntags arbeite ich ja immer nebenberuflich 7-9 Stunden!
Nun bin ich auch froh, Feierabend zuhaben. Und damit mein Akku wieder aufgeladen wird, habe ich mir soeben einen leckeren Smoothie gemixt, der geht auch ganz fix :).
Mit einer Kugel Erdbeereis bildet es einen schönen Kontrast zur grünen Kiwi.

Einfach lecker :) :) ..... so fruchtig -frisch.... für´n Frühling & Sommer einfach ideal.




Für 2 Personen braucht ihr :

4 reife Kiwis, geschält
200 ml kalte Zitronenlimonade
2 Kugeln Erdbeereis


Kiwis und Limonade in die Küchenmaschine geben und glatt pürieren.
Auf 2 Gläser verteilen, jeweils 1 Kugel Erdbeereis in die Mitte oder am Rand geben und


-Fertig-

Wünsche euch noch einen schönen Restsonntagabend und für morgen einen guten Start in die neue, kurze Woche.









Freitag, 27. April 2012

Vintage Look & Freitags-Füller # 50

Freizeitoutfit I have the time of my life
6a00d8341c709753ef01156f545708970c


1. Ich lese Bücher leider viel zu wenig .
2. Mein Obst zuhaus muss unbedingt weg, sogenannte Resteverwertung.
3. Am Montag bin ich mal gespannt wieviel wir auf der Arbeit sind. Eigentlich sollten wir zu dritt sein. Jedenfalls bin ich froh wenn ich dann um 16 Uhr Feierabend mache und ich zu meiner Freundin fahre. Dann grillen wir schön und feiern in den ersten Mai.
4. Auch ich habe Ziele und Träume, doch manches bleibt wohl nur ein Traum ?
5. Im übrigen ist Kapitel 6 bei unserer Aktion "Wichteln mit Geschichten" schon fertig... haha, ich weiß schon wie es weiter geht :) Mehr erfahrt ihr am 01.05.2012
6. 2012 bleibt spannend, besonders für mich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine saubere Wohnung, morgen habe ich ausschalfen geplant und im Anschluß lade ich meine Eltern zum Essen ein und Sonntag möchte ich nochmals ausschlafen und um 11 Uhr wieder nebenberuflich arbeiten gehen !

Habt einen tollen Start ins "wohlverdiente" Wochenende,






Mittwoch, 25. April 2012

Campingwecken oder : " Wer kommt zum Frühstück rum?"


Guten Abend ihr Lieben,

schnell noch ein " Backpost" bevor mein geliebtes "Let´s dance" anfängt *hihi*.
Heute auf der Arbeit unterhielt ich mich mit meinen Kollegen über "Campingwecken" oder in manchen Stadtteilen auch "Campingbrötchen" genannt.
Ich schwärmte von diesen, gibt es sie gute 10 Kilometer von mir bei einem Bäcker, wo ich aber nicht vorbei fahre. Als ich zuletzt mal bei diesem Bäcker jedoch meine heiß geliebte Campingwecke gekauft habe, war ich erschrocken über den Preis : Über 1€ kostet es jetzt ! Echt eine Frechheit.
Somit beschloss ich heute mal, die Dinger selbst nach zubacken. Man braucht nicht viele Zutaten und für den knappen Geldbeutel sind sie auch.
Diese herrlich süßen Brötchen sind einfach klasse. Eine Packung Hefe kostet bei Lidl gerade mal 9 Cent, Milch  51 Cent.
Und jetzt haltet euch fest : Ich habe 19 Campingwecken aus dem Rezept was ich bei chefkoch fand heraus bekommen, Gesamtkosten unter 2€ !!!
Das ist doch der absolute Wahrnsinn..... außerdem schmecken sie genauso himmlisch wie die von dem Bäcker, wo ich sie mal alle jubel Jahre gekauft habe.

Tja... und was macht die Yvi nun mit 19 Campingwecken ? Am liebsten würde ich euch ja zum Frühstück bei mir zuhause einladen *haha* , dann wird meine 37qm große Bude richtig voll, da müssten manche dann wohl draußen frühstücken... Lach, aber bei dem Wetter momentan wohl auch kein Problem, nicht wahr? ;-)
Spaß bei Seite, ich schlepp die Teile morgen wie versprochen mit zur Arbeit... Die Kollegen freuen sich schon :).

Und ihr dürft euch jetzt auf die Bilder und das Rezept freuen....


Habt noch einen klasse Abend.









Zutaten für ca. 20 Stück :

1000 g Mehl (Weizenmehl)
150 g Margarine
120 g Zucker
Ei(er)
20 g Salz
80 g Hefe
450 g Milch
150 g Zucker, grob (Hagelzucker)


Zutaten bis auf den Hagelzucker zu einen stabilen Teig verarbeiten.Den Teig 10 Min. ruhen lassen.
Teig in zwei Teile teilen.
Einen Teil mit 150g Hagelzucker mischen.
Beide Teile nun in 50g Stücke teilen ( Küchenwaage nicht vergessen!) Danach ein Stück mit Hagelzucker nehmen und darüber ein Teigstück ohne Hagelzucker legen.
Auf ein gefettetes Blech legen und Teig 1 Std. gehen lassen ( schön mit einem sauberen Geschirrhandtuch abdecken !).
Nach dem Garen mit Ei bestreichen und mit einem scharfen Messer einmal in der Mitte einschneiden.

Bei 190 Grad gute 15 Min. goldgelb backen.

-FERTIG-

Sonntag, 22. April 2012

I want you... Danbo... eine kleine Englische - Liebeserklärung


I've fallen in love with you...
Since I saw you,
it was all over me.
Now I can´t sleep at night. 
I want you, little cute Danbo. But why are you so expensive ?
 And why did you not live near the corner ?All I can say is:
I WANT YOU... Danbo
But I ´ll wait....
 










</